Sobald die Befristung abgelaufen ist und der Mietvertrag zu einem periodischen Mietvertrag wird, ist es für private Mieter schwierig, Mieterhöhungen anzufechten. Wenn in Ihrem Mietvertrag steht, dass Sie für Servicegebühren haften, sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine Kopie des Vertrages zwischen Ihrem Vermieter und dem Bauleiter haben. In diesem Vertrag sollte angegeben werden, ob es sich bei der Gebühr um eine feste Gebühr oder eine prozentuale Gebühr handelt, deren Geldwert sich von Jahr zu Jahr ändern kann. Der Vertrag sollte auch eine Liste der Dienstleistungen enthalten, die der Bauleiter gegen Zahlung der Gebühr erbringen soll. Dokumente im Zusammenhang mit dem Mietergebührengesetz, das den Ansatz der Regierung zum Verbot von Mietgebühren für Mieter im privaten Mietsektor darlegt. Wenn Sie eine Vertragsklausel brechen, z. B. durch Schadensverursacher, kann Ihr Vermieter trotzdem versuchen, die Kosten gerichtkundig zurückzufordern. Wenn Sie befürchten, dass Leistungen, die in Ihrem Vertrag enthalten sind, nicht durchgeführt werden, sollten Sie zuerst mit Ihrem eigenen Vermieter sprechen. Wenn Sie mit den Vertragsbedingungen unzufrieden sind, sollten Sie mit einem Anwalt sprechen und sich beraten lassen. Ab dem 1.

Juni 2019 können Vermieter oder Vermieter im Rahmen neuer Verträge nur noch Zahlungen an Mieter in Rechnung stellen: Die Leistungen, die von einem Bauleiter erbracht werden, unterscheiden sich je nach Servicevertrag. In der Regel können Sie erwarten, dass Ihre Servicegebühr für die folgenden Artikel bezahlt wird: Wenn Sie eine Zahlung vornehmen, bitten Sie den Manager, Ihnen eine Quittung zu übermitteln. Obwohl die Verträge von Gebäude zu Gebäude variieren, hat das Royal Institute of Chartered Surveyors Richtlinien veröffentlicht, die best practices for building managers in operating service charges vorschlagen. Sie sollten eine Jahresabrechnung erhalten, aus der die von Ihnen geleisteten Zahlungen hervorgeht. Die einzigen drei Ausnahmen betreffen Vertragsänderungen und zwei Arten von “Ausfallgebühren”. Dies sind Gebühren, die Sie berechnen können, wenn der Mieter den Mietvertrag bricht. Sie müssen diese Klauseln in Ihren Vertrag schreiben, um Mietern diese Gebühren in Rechnung stellen zu können, während der Mietvertrag läuft. Abschnitt 21 Mitteilung zur Beantragung des Besitzes – gegeben, wenn der Vermieter die Immobilie am Ende Ihres Mietvertrages zurück haben möchte.

Sie brauchen keinen Grund zu nennen. Das Verbot kam am 1. Juni 2019 für die meisten privaten Mietverträge, die am oder nach diesem Datum beginnen. In Nordirland gibt es derzeit keine Rechtsvorschriften, die sich speziell auf Servicegebühren und Blockverwaltungsfragen beziehen. Die in diesen Vereinbarungen enthaltenen Bedingungen variieren von Vertrag zu Vertrag. Die Partei, die die Dienstleistung in Auftrag gibt – der Vermieter – ist für die Bezahlung dieser Dienstleistung verantwortlich, trägt dazu bei, dass die erhobenen Gebühren den tatsächlichen wirtschaftlichen Wert der erbrachten Dienstleistungen widerspiegeln und den Anreiz der Vermieter schärfen, um um das Geschäft der Vermieter zu konkurrieren. Vermieter haben das Recht, Sie am Ende Ihres Mietvertrages nach Abschnitt 21 zu verlassen, aber sie müssen darauf achten, das Verfahren korrekt zu befolgen. “Dies ist ein Meilenstein für die Millionen von Menschen, die privat mieten”, sagt Gillian Guy, Chief Executive von Citizens Advice. “Zu lange mussten Familien und andere Mieter bei jedem Umzug Hunderte von Pfund auf unfaire und nicht wettbewerbsfähige Mietgebühren abgeben.” Wenn Sie vor dem 1. Juni 2019 einen Mietvertrag abgeschlossen haben, können Ihnen bis zum 31. Mai 2020 noch einige relevante Gebühren – wie z.B. ein Check-out oder eine Vertragsverlängerungsgebühr – in Rechnung gestellt werden.

• Zahlungen im Zusammenhang mit Änderungen des Mietverhältnisses.

 

Comments Closed

Comments are closed.

Facebook